Grundpflege

  • Duschen und/ oder Baden
  • Teilwaschung
  • Hilfe beim an- und auskleiden
  • Hilfe beim Zubettgehen oder aufstehen / Stockwerkwechsel
  • Kontrollbesuche
  • Hilfe beim Wechsel von Inkontinenzmaterial
  • Versorgung aller Art von Ausscheidungssystemen (Katheter aller Art, Urinalkondom, Kolostoma, Urostoma)
  • Anrichten/ Zubereiten und auch das anreichen von Nahrung und Getränken
  • Prophylaktische Maßnahmen wie Positionieren ( Lagern), Treppensteigen, Mobilisation, etc.
  • Pflegerische Betreuung und viele weitere Module können wir für Sie gerne zusammen stellen

Je nach Pflegegrad übernimmt Ihre Pflegekasse die Kosten komplett oder anteilig, hier beraten wir Sie gerne unverbindlich.

Behandlungspflege

  • Spritzen aller Arten (post op, s.c. sowie i.m.)
  • Medikamente richten, überwachen und verabreichen
  • Blutzuckermessungen & Insulingabe sowie Diabetesmanagement
  • Blutdruckmessung
  • Kompressionstherapien wie Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen und Kompressionsverbände anlegen
  • Moderne Wundversorgung
  • Umgang mit Port und/oder künstlichen Ernährungssonden sowie Anhängen von Infusionen
  • Versorgung künstlicher Darmausgänge von verschiedenen Stoma arten
  • Versorgung von Blasenkathetern
  • Versorgung eines Tracheostomas und weitere Module können wir für Sie zusammenstellen

Dies sind vom Arzt delegierbare  Aufgaben an einen Pflegedienst.

Gerne können Sie uns anrufen und wir organisieren dies für Sie.

 Die Krankenkasse übernimmt die Kosten bei Genehmigung.

Betreuungspflege - Hauswirtschaft

  • Reinigen ihrer Wohnung
  • Hilfe und/ oder Übernahme bei ihren Einkäufen
  • Spaziergänge / Begleitung zu Aktivitäten
  • Betreuung bei Ihnen zuhause
  • Müllentsorgung
  • Wäsche waschen und Bügeln
  • Kochen für und mit Ihnen
  • Übernahme von Behördengängen
  • Versorgung der Haustiere

Je nach Pflegegrad übernimmt Ihre Pflegekasse die Kosten komplett oder auch teilweise, hier beraten wir Sie gerne unverbindlich.

Außerdem gibt es für solche Leistungen ein extra Budget, dass sie nutzen können

(Entlastungsbetrag §45b SGBXI) .

Wir organisieren dies gerne für Sie

Sonstige Leistungen

Pflegeberatungseinsatz  nach § 37 (ABS.3) SGB XI

  • Jeder Pflegebedürftige ab Pflegegrad 2 der ausschließlich nur von Pflegepersonen  (Angehörigen oder Ähnlichen) versorgt wird hat einen Anspruch darauf und soll diesen auch in Anspruch nehmen, dies schreibt das Gesetz und die Pflegekasse vor
  • Pflegegrad 1
  • Pflegeberatungseinsatz freiwillig
  • Pflegegrad 2 + 3
  • 1/2 jährlich
  • Pflegegrad 4 + 5
  • 1/4 jährlich

Außerdem können auch Pflegebedürftige die bereits einen Pflegedienst nutzen, freiwillig einen Pflegeberatungseinsatz abrufen

  • Die Pflegekasse übernimmt die Kosten
  • Gerne führen wir diesen Pflegeberatungseinsatz bei Ihnen durch

Verhinderungspflege

  • die Pflegepersonen und/ oder Angehörigen  haben etwas vor? Oder gehen in Urlaub? Oder wollen an bestimmten Tagen ihren Hobbys nachgehen? Oder sie sind Krank?
  • Die Pflegekasse stellt jedem Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2 mit angegebener Pflegeperson nach 6 monatiger Pflegebedürftigkeit zusätzlich  1612€ pro Kalenderjahr zur Verfügung für solche Fälle.
  • Informieren Sie sich Gerne bei uns, wir Organisieren dies gerne für Sie

Kurzzeitpflege

  • dies steht jedem Pflegebedürtigen von Beginn der Pflegebedürtigkeit an zu – dies sind ebenfalls 1612€ pro Kalenderjahr
  • Diese Leistung kann nur stationär erfolgen, jedoch haben sie die Möglichkeit 50%    (= 806€) davon auf die Verhinderungspflege zu verwenden.
  • So hätten sie zusätzlich 2418€ jährlich zur Verfügung, die Sie für die Verhinderungspflege also auch ambulant zuhause nutzen könnten.
  • Informieren sie sich Gerne bei uns, wir Organisieren dies gerne für Sie

24 Std. Erreichbarkeit

  • gerne mit Hausnotruf durch uns möglich
  • bei vorhandenem Pflegegrad übernimmt Ihre Pflegekasse
  • Informieren sie sich Gerne bei uns, wir Organisieren dies gerne für Sie