Hausnotruf -> 24 Stunden  erreichbar für Notfälle

 Pflegeberatungseinsatz  nach § 37 (ABS.3) SGB XI

Jeder Pflegebedürftige ab Pflegegrad 2 der ausschließlich nur von Pflegepersonen( Angehörigen oder Ähnlichen) versorgt wird hat einen Anspruch darauf und soll diesen auch in Anspruch nehmen, dies schreibt das Gesetz und die Pflegekasse vor

Pflegegrad 1

• Pflegeberatungseinsatz freiwillig

Pflegegrad 2 + 3

• 1/2 jährlich

Pflegegrad 4 + 5

• 1/4 jährlich

Außerdem können auch Pflegebedürftige die bereits einen Pflegedienst nutzen, freiwillig einen Pflegeberatungseinsatz abrufen

  • Die Pflegekasse übernimmt die Kosten
  • Gerne führen wir diesen Pflegeberatungseinsatz bei ihnen durch
  • Wir dürfen mit allen Pflege- und Krankenkassen abrechnen

Verhinderungspflege

  • die Pflegepersonen und/ oder Angehörigen  haben etwas vor? Oder gehen in Urlaub? Oder wollen an bestimmten Tagen ihren Hobbys nachgehen? Oder sie sind Krank?
  • Die Pflegekasse stellt jedem Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2 mit angegebener Pflegeperson nach 6 monatiger Pflegebedürftigkeit zusätzlich  1612€ pro Kalenderjahr zur Verfügung für solche Fälle.
  • Informieren Sie sich Gerne bei uns, wir Organisieren dies gerne für Sie

Kurzzeitpflege

  • dies steht jedem Pflegebedürtigen von Beginn der Pflegebedürtigkeit an zu – dies sind ebenfalls 1612€ pro Kalenderjahr
  • Diese  Leistung kann nur stationär erfolgen, jedoch haben sie die Möglichkeit 50% ( = 806€) davon auf die Verhinderungspflege zu verwenden.
  • So hätten sie  zusätzlich 2418€ jährlich zur Verfügung, die für die Verhinderungspflege also auch ambulant zuhause nutzen könnten.
  • Informieren sie sich Gerne bei uns, wir Organisieren dies gerne für Sie

24 Std. Erreichbarkeit

  • gerne mit Hausnotruf durch uns möglich
  • bei vorhandenem Pflegegrad übernimmt Ihre Pflegekasse
  • Informieren Sie sich Gerne bei uns, wir Organisieren dies gerne für Sie